Startseite > Schapendoes > Fehmarn 2006

Fehmarn 2006

Manitou-Mia PepitaWie im Frühjahr versprochen, besuchten wir Ende September Frau Rossmann in Bojendorf auf Fehmarn.

Das Wiedersehen mit seiner Schwester beeindruckte Manitou kaum. Er sah nur eine Spielgefährtin in ihr und tobte in seiner freundlichen Art wie mit jedem anderen Hund. Im Hintergrund ist unsere Zimmer Nachbarin Ronja.

Manitou-Mia Pepita-2

Die beiden spielten gut eine halbe Stunde bis zum ermüden. Danach lagen Sie nebeneinander wie in ihrer Welpenzeit und ruhten sich aus, bevor es noch einmal kurz zu einem kleinen Spielchen kam. Beide waren so fix und fertig, das der Abend für uns sehr ruhig verlief. Manitou's Spaziergang vor dem Schlafen gehen fiel darum auch sehr kurz aus.

Ronja Baden in der für diese Jahreszeit noch ungewöhnlich warmen Ostsee war Manitou's größtes Vergnügen.
Die ganze Woche hatten wir nur Sonnenschein und die Temperaturen waren noch so angenehm, das die Strandspaziergänge ohne Jacke stattfanden. Hier in Bojendorf sind die Hundebesitzer fast unter sich auf den endlosen Strandabschnitten.

spaziergangMutterseelen allein kann man hier stundenlang Spazierengehen. Der Strand und auch die Wege hinter dem Deich befinden sich in einem sehr guten Zustand.
Am Campingplatz, ca. 800m von unserer Ferienwohnung entfernt, gibt es morgens schon die Tageszeitung WAZ aus Essen und leckere Brötchen für ein gutes Frühstück.

 

Obwohl wir das erste Mal Urlaub auf Fehmarn machten, waren wir durch unsere 2 Wochendbesuche ja schon etwas mit der Gegend vertraut, aber trotzdem angenehm überrascht, wie gut und preiswert man hier abends in der näheren Umgebung essen kann.

Von Bojendorf aus kann man auch ganztägige Spaziergänge unternehmen, bei denen mittags gute Gaststätten für wenig Geld sehr gute Speisen anbieten. Dies wäre einmal die Gaststätte am Campingplatz in Bojendorf und etwas weiter die Gaststätte am Flugger Leuchtturm.

Die Ferienwohnungen von Frau Rossmann kann man hier finden.